Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Die Individualisierung bei Endprodukten stellt immer höhere Anforderungen an die Maschinenflexibilität. Immer mehr mechanische Prozesstechnologie wird durch ausgeklügelte mechatronische Konzepte softwareseitig realisiert. Damit die Prozessgenauigkeit auch bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten nicht auf der Strecke bleibt, bietet B&R eine Vielfalt an branchenspezifischen Technologiefunktionen an.

Bis an die Grenzen der Physik

Die beiden Triggereingänge oder „touch probe“ Probe Eingänge am ACOPOSmulti verarbeiten ihre Signale im Submikrosekundenbereich und genügen damit den höchsten Anforderungen an Genauigkeit. Ihr Anwendungsspektrum reicht vom Erfassen von Registermarken bei Verpackungs-, Druck- bzw. Drucknachbearbeitungsprozessen bis hin zu Vermessungsaufgaben im Metallverarbeitungsbereich.

Optional erhältlich ist der ACOPOSmulti Wechselrichter in der Ausführung mit bis zu zwei 14 Bit Analogeingängen. Diese Analogeingänge können direkt in den Regelungsprozess mit eingebunden werden. Alle 50μs werden diese Eingänge eingelesen und weiterverarbeitet. Die sich daraus ergebenden schnellen Reaktionszeiten im Prozess sind geradezu prädestiniert für Anwendungen bei denen zwischen verschiedenen Bewegungszuständen wie z. B. Positions- und Drehmomentregelung gewechselt wird.

Diese schnelle und genaue Erfassung von Prozessparametern, wie z. B. Drucksensoren oder ähnlichem, erlaubt die exakte Kontrolle sehr feinfühliger und trotzdem dynamischer Vorgänge.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo

Please choose country

B&R Logo